Rennertehäuser Gerade: Vier Schwerverletzte bei Unfall

Samstag, den 24. Juni 2017 um 07:47 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(11 Stimmen)
Bei dem Unfall auf der Rennertehäuser Geraden wurden alle fünf Beteiligten verletzt - vier von ihnen schwer. Bei dem Unfall auf der Rennertehäuser Geraden wurden alle fünf Beteiligten verletzt - vier von ihnen schwer. Foto: Karsten Bechstedt/Archiv

RENNERTEHAUSEN. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253 sind am Abend fünf Menschen verletzt worden, vier von ihnen schwer. Ein junger Autofahrer war einem mit vier Personen besetzten anderen Auto aufgefahren, das sein Tempo wegen eines langsameren Traktors hatte verringern müssen.

Nach Auskunft der Polizei in Frankenberg befuhr ein 60 Jahre alter Mann mit seinem Audi am Freitagabend gegen 21 Uhr die Bundesstraße 253 aus Richtung Battenberg kommend in Fahrtrichtung Frankenberg. Mit im Wagen saßen ein 50 Jahre alter Mann aus Kassel, ein acht Jahre altes Mädchen aus einem Frankenberger Stadtteil und ein 14-Jähriger aus Frankenberg. Als der Audifahrer auf der Rennertehäuser Geraden einen Traktor vor sich hatte und wegen Gegenverkehrs nicht überholen konnte, drosselte der 60-Jährige sein Tempo.

Das erkannte ein nachfolgender Opelfahrer (22) aus Frankenberg zu spät: Er krachte mit seinem Corsa dem Audi ins Heck. Dabei wurden er selbst und die drei Mitfahrer im anderen Wagen schwer verletzt. Lediglich der Audifahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Notarzt- und mehrere Rettungswagen rückten zur Unfallstelle aus, versorgten die Verletzten und lieferten sie in Krankenhäuser in Frankenberg und Marburg ein.

Zu einem Zusammenstoß mit dem Traktor war es nicht gekommen. An Audi und Opel war bei dem Unfall ein Gesamtschaden von 20.000 Euro entstanden. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Die B 253 war im Streckenabschnitt zwischen Rennertehausen und Haine zeitweise voll, später halbseitig gesperrt. (pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Samstag, den 24. Juni 2017 um 09:40 Uhr