Mit Vito gegen Baum: Frau verletzt, Totalschaden

Dienstag, den 03. Januar 2017 um 18:58 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Die 61-Jährige wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die 61-Jährige wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Foto: Karsten Bechstedt/Archiv

ALLENDORF (EDER). Mit einem Kleinbus ist eine Autofahrerin aus dem Schwalm-Eder-Kreis von der B 253 abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die 61-Jährige zog sich dabei glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu, am Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden.

Die Frau aus Homberg (Efze) war Polizeiangaben zufolge am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr unterwegs auf der Bundesstraße aus Richtung Battenberg kommend in Fahrtrichtung Frankenberg. Zwischen Battenfeld und Rennertehausen verlor die Mercedesfahrerin aus noch ungeklärten Gründen die Gewalt über ihren Vito. Der Van kam nach links von der Fahrspur ab, überquerte die Gegenfahrbahn, kam von der Straße ab und fuhr durch ein Gebüsch. Dahinter prallte der Mercedes-Kleinbus mit der rechten Front gegen einen Baum.

Die Besatzung eines Rettungswagens brachte die Frau, um die sich zuvor bereits ein Ersthelfer gekümmert hatte, vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Kreiskrankenhaus nach Frankenberg. Der Vito wurde abgeschleppt, die Polizei gab den Schaden gegenüber 112-magazin.de mit 15.000 Euro an - Totalschaden. (pfa) 


Zuletzt geändert am Dienstag, den 03. Januar 2017 um 20:18 Uhr