L 3073: Zwei junge Männer krachen frontal gegen Baum

Freitag, den 21. Oktober 2016 um 00:32 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(11 Stimmen)
Die beiden Insassen dieses Wagens kamen verletzt ins Krankenhaus nach Frankenberg. Die beiden Insassen dieses Wagens kamen verletzt ins Krankenhaus nach Frankenberg. Foto: pfa

FRIEDRICHSHAUSEN. Zwei junge Männer sind bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der L 3073 verletzt worden. Die Besatzungen zweier Rettungswagen brachten sie nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus nach Frankenberg.

Der 19 Jahre alte Fahrer und sein 18-jähriger Beifahrer - beide kommen aus demselben Frankenberger Ortsteil - waren gegen 21.45 Uhr unterwegs auf der Landesstraße zwischen Römershausen und Friedrichshausen. Nach dem Durchfahren einer langgezogenen Rechtskurve verlor der Fahrer auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über den Renault Clio. Der Wagen kam nach links von der Straße ab, durchfuhr die Bankette, verringerte dadurch glücklicherweise sein Tempo deutlich und prallte dann nach etwa 25 Metern frontal gegen einen Baum.

Ein nachfolgender Autofahrer, der den Unfall sah, wählte sofort den Notruf. Wenig später eilten zwei Rettungsteams und der Frankenberger Notarzt zur Unfallstelle. Die beiden jungen Männer hätten noch sehr viel Glück im Unglück gehabt, erklärten zwei Beamte der Frankenberger Polizeistation an der Unfallstelle. Bei einer höheren Aufprallgeschwindigkeit hätten die Auswirkungen deutlich gravierender sein können. So seien Fahrer und Beifahrer mit leichten bis mittelschweren Verletzungen davongekommen.

Am Auto, das schräg an der Böschung vor dem Baum zum Stillstand gekommen war, entstand Totalschaden. Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens bargen das Fahrzeug mit einem Kran. Die Landesstraße blieb in diesem Abschnitt zeitweise voll gesperrt. (pfa)

Zuletzt geändert am Freitag, den 21. Oktober 2016 um 11:39 Uhr