Unbekannter überholt, Frau weicht aus: Bei Unfall verletzt

Montag, den 16. November 2015 um 10:33 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Ein Autofahrer, der durch ein Überholmanöver einen Unfall auslöste, flüchtete. Ein Autofahrer, der durch ein Überholmanöver einen Unfall auslöste, flüchtete. Foto: pfa/Archiv

BAD AROLSEN. Nach einem Verkehrsunfall war die Bundesstraße 252 am Morgen zwischen den Abfahrten Bad Arolsen und Helsen zeitweise voll gesperrt. Eine junge Frau war von der Fahrbahn abgekommen, weil sie einem Auto ausweichen musste, dessen Fahrer trotz Gegenverkehrs überholt hatte.

Nach Informationen der Bad Arolser Polizei war die 19 Jahre alte Autofahrerin aus Diemelstadt gegen 6 Uhr auf der Bundesstraße von Arolsen kommend in Richtung Diemelstadt unterwegs. Zwischen den Abfahrten Bad Arolsen und Helsen kam ihr ein Autofahrer auf ihrer Fahrspur entgegen - der bislang Unbekannte hatte ein anderes Fahrzeug überholt, obwohl er wegen einer Kurve den Gegenverkehr nicht einsehen konnte.

Die 19-Jährige wich nach rechts aus, kam von der Straße ab und prallte gegen die Böschung. Dabei zog sie sich Verletzungen zu. Notarzt und RTW-Besatzung rückten auf die Bundesstraße aus, versorgten die Verletzte und lieferten sie ins Krankenhaus nach Bad Arolsen ein. Die Renaultfahrerin sei offenbar nur leicht verletzt, hieß es später von der Polizei.

Weil bei dem Verkehrsunfall auch Betriebsstoffe ausgelaufen waren und daher die Feuerwehr auf die B 252 ausrückte, veranlasste die Polizei eine zeitweise Vollsperrung. Verkehrsteilnehmer mussten an den Abfahrten Bad Arolsen beziehungsweise Helsen die Bundesstraße verlassen und durch den Ort fahren.

Am Twingo entstand Totalschaden von 2000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt. Der Unfallverursacher ist flüchtig. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu dem Autofahrer machen können. Die Wache ist zu erreichen unter der Rufnummer 05691/9799-0.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 16. November 2015 um 11:01 Uhr