Retter unterstützt: Neue Arolser Leiter bewährt sich

Freitag, den 24. April 2015 um 11:12 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Mit ihrer neuen Drehleiter unterstützte die Bad Arolser Feuerwehr am Freitag den Rettungsdienst nach einem medizinischen Notfall in Adorf. Mit ihrer neuen Drehleiter unterstützte die Bad Arolser Feuerwehr am Freitag den Rettungsdienst nach einem medizinischen Notfall in Adorf. Foto: pfa

ADORF. Erneut hat die Feuerwehr den Rettungsdienst unterstützt: Die Kameraden der Bad Arolser Kernstadtwehr rückten am Freitagmorgen nach Adorf aus, wo nach einem medizinischen Notfall die Drehleiter benötigt wurde.

Zunächst war am Morgen der Rettungsdienst in den Adorfer Ortskern ausgerückt, nachdem dort eine ältere Frau einen medizinischen Notfall erlitten hatte. Weil die Patientin nach der Versorgung ins Krankenhaus transportiert werden sollte, sie aber aus dem Dachgeschoss nicht schonend durch das Treppenhaus nach unten hätte getragen werden können, forderte der Rettungsdienst eine Drehleiter zur Unterstützung an.

Die Leitstelle alarmierte die Arolser Wehr, die kurze Zeit später mit acht Einsatzkräften und der neuen Drehleiter nach Adorf ausrückte. Die Ende November 2014 erstmals eingesetzte neue DLK der Residenzstadt verfügt über bessere Voraussetzungen für derartige Einsätze als das Vorgängermodell: So lässt sich die Spitze des Leiterpaketes abknicken, um beispielsweise auch Dachüberstände zu überwinden; außerdem bietet der Korb mehr Platz, kann mehr Gewicht aufnehmen und verfügt über die Möglichkeit, wahlweise eine Kranken- oder auch eine Schleifkorbtrage aufzunehmen. D

Neben Rettungsassistenten, Notarzt und den Arolser Feuerwehrkameraden war auch der stellvertretende Gemeindebrandinspektor von Diemelsee, Torsten Behle, an dem Einsatz beteiligt.


Erst am Donnerstagmorgen hatte die Korbacher Feuerwehr dem Rettungsdienst geholfen:
Notfall: Feuerwehr verschafft Rettern Zugang zu Wohnhaus (23.04.2015)

Link:
Feuerwehr Bad Arolsen

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 24. April 2015 um 12:39 Uhr