Lkw knapp verfehlt: Schwerer Unfall auf B 252

Freitag, den 05. September 2008 um 15:32 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

THALITTER. Eine Fahranfängerin ist am Freitagabend auf die Gegenspur der B 252 geschleudert und mit einem BMW kollidiert. Die 19 Jahre junge Frau aus einem Vöhler Ortsteil befuhr gegen 19 Uhr die Bundesstraße aus Richtung Korbach kommend in Richtung Herzhausen. In Höhe des Abzweigs nach Marienhagen verlor die 19-Jährige auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Opel Omega Caravan - wegen nicht angepasster Geschwindigkeit.

Das Auto schleuderte auf die Gegenspur und verfehlte einen Lastzug nur knapp. Dessen Fahrer war geistesgegenwärtig ausgewichen. Nicht mehr verhindern ließ sich dagegen die anschließende Kollision des Opels mit einem in Richtung Korbach fahrenden BMW. Der Kombi rammte den BMW seitlich, drehte sich anschließend und blieb etwa 50 Meter weiter völlig zerstört im Graben liegen.

Der 43-Jährige aus dem Raum Offenbach am Steuer des BMWs zog sich leichte Verletzungen zu. Die 19-jährige Vöhlerin blieb körperlich unverletzt, erlitt aber einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der sich auf 50.000 Euro summiert.

Weil große Mengen Öl auf die Fahrbahn gelaufen waren, sperrte die Feuerwehr aus Thalitter die Unfallstelle komplett ab. Die Kameraden leiteten den Verkehr über Marienhagen um. In Herzhausen leitete die dortige Feuerwehr den Verkehr in entgegengesetzter Richtung ebenfalls um. Später stellte die Straßenmeisterei entsprechende Schilder auf.

Feuerwehrleute streuten das Öl auf der Fahrbahn mit Bindemittel ab. Weil auch aus der abgerissenen Ölwanne des Opels mehrere Liter des Schmierstoffes in den Graben gelaufen waren, sollte das Erdreich am Samstagmorgen mit einem Bagger abgetragen werden. Zur Unterstützung rückte im Laufe des Abends noch die Korbacher Feuerwehr an. Die Bundesstraße blieb in diesem Abschnitt bis 23 Uhr voll gesperrt. Nach der Freigabe galt ein Tempolimit, um die Gefahr von Folgeunfällen durch mögliche Ölrückstände auf der Fahrbahn herabzusetzen.