Gegen Baum: Autofahrer getötet

Donnerstag, den 18. Oktober 2007 um 13:40 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt

BAD WILDUNGEN. Ein Autofahrer ist am frühen Donnerstagmorgen gegen einen Baum geprallt. Er wurde eingeklemmt und getötet.

Der Wagen, ein roter Renault 19, ist auf einen Halter in Fritzlar zugelassen, berichtete die Bad Wildunger Polizei am Donnerstagmorgen. Der Mann am Steuer sei vermutlich auch der 47 Jahre alte Halter, die Ermittlungen der Kollegen in Fritzlar zur Identität dauerten aber noch an. Der Verunglückte hatte keinen Ausweis bei sich.

Gegen 3.30 Uhr befuhr das spätere Opfer die Berliner Straße stadtauswärts in Richtung Straßenmeisterei/Bundesstraße 485. Auf einem geraden Abschnitt der Kreisstraße 37 kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Mann am Steuer war vermutlich sofort tot, Notärztin und Rettungsassistenten konnten nichts mehr für ihn tun. Er wurde im Wrack des Wagens eingeklemmt.

Die Bad Wildunger Feuerwehr unter Einsatzleitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Frank Volke befreite den Verstorbenen mit hydraulischem Gerät aus dem völlig zerstörten Renault. Außerdem leuchteten die 19 Feuerwehrleute die Unfallstelle aus und suchten die parallel zur Straße verlaufenden Bahnschienen nach möglichen Trümmerteilen ab.