Mit Pick-Up überschlagen: Vier junge Leute schwer verletzt / VIDEO

Freitag, den 15. November 2013 um 01:21 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(14 Stimmen)

MENGERINGHAUSEN. Fünf junge Leute im Alter zwischen 17 und 20 Jahren sind am Donnerstagabend in der Nähe der Mengeringhäuser Warte in der Feldgemarkung mit einem Pick-Up verunglückt. Die drei Männer und zwei Frauen wurden teils schwer verletzt, als sich das Fahrzeug überschlug und auf einem Feld zum Stehen kam. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im Einsatz.

Der 20 Jahre alte Fahrer des Wagens aus Volkmarsen, seine beiden 18 und 20 Jahre alten männlichen Begleiter sowie die 17 und 19 Jahre alten Mädchen - allesamt aus Arolser Ortsteilen - hatten sich zuvor laut Polizei an der Warte aufgehalten. Als die fünf jungen Leute gegen 21.40 Uhr mit dem Mitsubishi Pick-Up auf einem Wirtschaftsweg in Richtung Mengeringhausen fuhren, verlor der Volkmarser am Steuer aufgrund von nicht angepasstem Tempo die Kontrolle über das Fahrzeug - der Polizei gegenüber gab er später an, einem Tier ausgewichen zu sein.

Ausgangs einer Rechtskurve kam der L 200 nach links vom Weg ab, prallte im Graben gegen einen Wasserdurchlass und überschlug sich seitlich. Das Fahrzeug prallte einmal auf dem Dach auf und kam anschließend völlig beschädigt wieder auf den Rädern auf einem Acker zum Stehen. Die Abdeckplatte der Ladefläche löste sich und flog gut 15 Meter weit, zahlreiche geladene Gegenstände und Werkzeuge verteilten sich auf dem Acker. Obwohl die Fahrerkabine stark beschädigt worden war, gelang es den jungen Leuten, den Mitsubishi selbst zu verlassen.

Zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz
Die verständigte Rettungsleitstelle alarmierte insgesamt fünf Rettungswagen aus Bad Arolsen, Korbach, Dalwigksthal, Adorf und Usseln, die Notärzte aus Bad Arolsen und Korbach, den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst sowie die Feuerwehren aus Mengeringhausen und Bad Arolsen. Die Brandschützer leuchteten die Einsatzstelle aus, stellten den Brandschutz sicher, unterstützten den Rettungsdienst, sammelten Trümmerteile ein und gingen dem Abschleppunternehmer beim Bergen des Fahrzeugs zur Hand. An dem acht Jahre alten Pick-Up entstand Totalschaden von rund 5000 Euro.

Kein Alkohol
Alkohol war laut Polizei nicht im Spiel. Vier der Insassen seien schwer verletzt worden, sagte Polizeisprecher Volker König am Freitag gegenüber 112-magazin.de. Einzig eine 19-Jährige wurde lediglich leicht verletzt. Alle fünf Autoinsassen kamen in Kliniken: Der 20-jährige Mitfahrer wurde in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert, zwei weitere Verletzte kamen nach Bad Arolsen und die übrigen beiden nach Korbach ins Krankenhaus.

Weiterer Einsatz in der Landstraße: Diesel abgestreut
Direkt im Anschluss an diesen Einsatz musste die Feuerwehr in der Landstraße in Mengeringhausen tätig werden: Dort war Dieselkraftstoff aus dem Tank eines geparkten Lastwagens ausgelaufen. Vorbeifahrende Autos verteilten den Kraftstoff auf der Fahrbahn. Die Polizei sperrte die Landstraße zwischen den Straßen Auf der Egge und Obere Torstraße, um der Feuerwehr eine gefahrlose Arbeit zu ermöglichen. Der Treibstoff war laut Polizei ausgelaufen, weil der Lkw-Fahrer seinen Brummi kurz zuvor vollgetankt hatte und das Fahrzeug dann an einer Schrägen abstellte.


Mit einem ganz ähnlichen Fahrzeug war es Ostersonntag in Strothe zu einem folgenschweren Unfall junger Leute gekommen:
Im Ort gegen Baum: 25-Jähriger stirbt bei Unfall (31.03.2013, mit Video und Fotos)

Links:
Feuerwehr Mengeringhausen
Feuerwehr Bad Arolsen

Zuletzt geändert am Freitag, den 15. November 2013 um 13:15 Uhr

Videobeitrag