Treffpunkt: über Ferse gefahren und Gas gegeben?

Sonntag, den 09. Dezember 2018 um 09:52 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 5. Dezember kam es in Bad Wildungen zu einem Unfall - die Aussagen der Unfallgegner passen nicht zusammen Am 5. Dezember kam es in Bad Wildungen zu einem Unfall - die Aussagen der Unfallgegner passen nicht zusammen Symbolbild 112-magazin

BAD WILDUNGEN. Fersengeld gegeben hat am Mittwoch ein 51 Jahre alter Mann in Bad Wildungen, nachdem es zu einer Berührung zwischen seinem grünen A6 und einem 24-jährigen Fußgänger aus Bad Wildungen gekommen war. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach weiteren Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Das sagt der Füßgänger

Nach Angaben des Fußgängers überquerte er um 13 Uhr den Zebrastreifen an der Bushaltestelle "Treffpunkt" in Höhe der Brunnenstraße 64 in Richtung Sparkasse. Mit hoher Geschwindigkeit sei ein grüner Audi aus Richtung Fürstengalerie auf dem Fußgängerüberweg zugefahren und habe gehupt. Bei dem Ausweichmanöver am Zebrastreifen habe der Pkw den Fußgänger mit dem rechten hinteren Reifen berührt und dabei leicht an der Ferse verletzt, so die weitere Aussage, die durch einen Zeugen bestätigt wurde. Im Anschluss begab sich der 24-Jährige ins Stadtkrankenhaus Bad Wildungen.

So äußert sich der Edertaler

Der 51-jährige Edertaler schildert den Fall gänzlich anders: Aus Richtung Brunnenstraße sei er gegen 13 Uhr mit mäßiger Geschwindigkeit in Richtung Fürstengalerie gefahren. Überraschend sei der Fußgänger etwa zehn Meter vor dem Zebrastreifen auf die Straße gelaufen: Er habe seinen Pkw mit einem Ausweichmanöver noch um den Mann herumlenken können; zu einer Berührung sei es nicht gekommen, so der Audifahrer.

Da sich Zeugen das Kennzeichen des Fluchtwagens gemerkt hatten, konnte der Fahrer über die Halteradresse ermittelt und zur Rede gestellt werden. Um den Fall abschließend klären zu können, sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 entgegen. (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Sonntag, den 09. Dezember 2018 um 10:44 Uhr