Unaufmerksam: Auffahrunfall in der Residenzstadt

Sonntag, den 11. November 2018 um 09:46 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 10. November ereignete sich ein Auffahrunfall in Bad Arolsen Am 10. November ereignete sich ein Auffahrunfall in Bad Arolsen Foto: Jens Roth (privat, nh)

BAD AROLSEN. Unachtsamkeit und ein zu geringer Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug führte am Samstagvormittag zu einem Auffahrunfall in der Residenzstadt.

Nach Polizeiangaben, befuhr gegen 11.35 Uhr ein 31-Jähriger mit seinem blauen Ford Focus die Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Innenstadt. In Höhe der Hausnummer 93 musste der Twistataler mit seinem Ford verkehrsbedingt halten. Dieses Manöver übersah der nachfolgende Fahrer (18) aus Waldeck in seinem Daimler Sprinter und fuhr in das Heck des vor ihm haltenden Pkws.

Bei dem Firmenfahrzeug einer Heizungsbaufirma aus Twistetal  entstand ein Schaden im Frontbereich von 4000 Euro. Der Schaden an dem blauen Ford wird mit 1500 Euro angegeben.

Verletzt wurde niemand.

Anzeige:




Zuletzt geändert am Sonntag, den 11. November 2018 um 10:23 Uhr