Dacia kommt von Fahrbahn ab: Überschlagen, Fahrer unverletzt

Donnerstag, den 08. November 2018 um 17:39 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Alleinunfall auf der K 40 zwischen Bad Wildungen und Reinhardshausen Alleinunfall auf der K 40 zwischen Bad Wildungen und Reinhardshausen Symbolbild 112-magazin

BAD WILDUNGEN. Wahrscheinlich war unangepasste Geschwindigkeit ursächlich für einen Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 40 zwischen Bad Wildungen und Reinhardshausen am Donnerstagvormittag auf rutschiger Straße.

Nach Angaben der Polizei befuhr der 56-Jährige gegen 9.20 Uhr mit seinem roten Dacia die Quellenstraße von Bad Wildungen kommend in Richtung Reinhardshausen. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor der Mann aus Gemünden (Rhein-Hunsrück-Kreis) die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit dem Dacia, der in einem Waldstück auf dem Dach liegen blieb.

Zeugen des Unfallhergangs riefen sofort über die Notrufnummer 112 die Leitstelle an. Weil zunächst von einer eingeklemmten Person die Rede war, wurde ein NEF und ein RTW, sowie die Feuerwehr alarmiert und zur Unfallstelle geschickt. Hier brauchte aber niemand mehr eingreifen, da sich der Unfallfahrer selbst aus dem Auto befreien konnte. Die Wildunger Wehr sicherte die Unfallstelle ab.

An dem Dacia entstand wirtschaftlicher Totalschaden von 5000 Euro. Der Fahrer blieb wie durch ein Wunder unverletzt und wurde vorsorglich im Krankenhaus untersucht. (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 08. November 2018 um 18:35 Uhr
Zurück zum Anfang