BMW-Fahrer bei Rauschenberg verunglückt

Mittwoch, den 07. November 2018 um 16:20 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein 71 Jahre alter BMW-Fahrer aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg verunglückte am Dienstag auf der L 3073 zwischen Kirchhain und Rauschenberg Ein 71 Jahre alter BMW-Fahrer aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg verunglückte am Dienstag auf der L 3073 zwischen Kirchhain und Rauschenberg Foto: nh24/Alexander Wittke

RAUSCHENBERG. Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße zwischen Rauschenberg und Kirchhain sind am Dienstagabend in Höhe von Ernsthausen zwei Männer im Alter von 71 und 30 Jahren schwer verletzt worden.

Auf der Strecke waren aus bislang unbekannten Gründen ein Sprinter und ein BMW X 3 frontal zusammengeprallt. Der 71 Jahre alte BMW-Fahrer aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg, der aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet, konnte von Ersthelfern befreit werden. Den Fahrer des Sprinters (30) musste die Feuerwehr retten, da er im Bereich seiner Beine eingeklemmt war. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen und wurden nach ihrer Erstversorgung vom Rettungsdienst in das UKGM nach Marburg gebracht.

Ein Gutachter wurde eingeschaltet, der den genauen Unfallhergang klären soll. Der BMW mit Korbacher Kennzeichen wurde sichergestellt. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Kirchhain und Rauschenberg, drei Rettungsteams und ein Notarzt. Die Rettung des Verletzten übernahmen die Kameraden aus Kirchhain, da der Unfall näher an Kirchhain gemeldet worden war. Die Feuerwehr Rauschenberg nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf und leuchtete die Unfallstelle für den Gutachter und die Bergung der Fahrzeuge aus. Der Schaden liegt bei etwa 58.000 Euro. (nh24)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 07. November 2018 um 16:43 Uhr
Zurück zum Anfang