Ein Unfall - zwei Versionen, Polizei sucht Zeugen

Freitag, den 05. Oktober 2018 um 15:38 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
WEr kan Angaben zum Unfall in Reinhardshausen machen - im Kreuzungsbereich der K 40 in die Frankenberger Straße kam es am 5. Oktober zu einem Unfall WEr kan Angaben zum Unfall in Reinhardshausen machen - im Kreuzungsbereich der K 40 in die Frankenberger Straße kam es am 5. Oktober zu einem Unfall Symbolbild 112-magazin

BAD WILDUNGEN-REINHARDSHAUSEN. Mit seinem weißen Wohnmobil befuhr am heutigen Freitag gegen 10.10 Uhr, ein 76 Jahre alter Mann die Quellenstraße (K40) in Richtung B 253, dicht gefolgt von einem 34-jährigen Benzfahrer. Im Kreuzungsbereich zur Frankenberger Straße kam es dann zum Zusammenstoß. Soweit stimmen die Aussagen der beiden Unfallgegner überein.

Zwei unterschiedliche Angaben

Während der 76-Jährige bei der hinzugerufenen Polizeistreife angab sein Fahrzeug auf der K 40 lediglich zum Stehen gebracht zu haben, wobei der Benz von hinten auf sein Wohnmobil aufgefahren sei, behauptet der nachfolgende Fahrer des schwarzen Mercedes, dass das Wohnmobil zu weit an der Einfahrt zur Frankenberger Straße vorbeigefahren war. Nach dem Halten sei der 76-Jährige mit seinem Wohnmobil rückwärts gefahren, um dann in die Frankenberger Straße abzubiegen. Das Wohnmobil habe seinen Mercedes dabei im Frontbereich demoliert.

Polizei sucht Zeugen

Welche Version nun stimmt, versuchen die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen herauszufinden. Unter der Telefonnummer 05621/70900 nehmen die Ordnungshüter Zeugenaussagen entgegen. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Kreisstraße 40 am 5. Oktober 2018

Anzeige:






Zuletzt geändert am Freitag, den 05. Oktober 2018 um 16:41 Uhr