Noch eine Unfallflucht auf der K 77

Donnerstag, den 04. Oktober 2018 um 08:16 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Eine weitere Unfallflucht ereignete sich auf der K 77 zwischen Berndorf und Helmscheid am 2. Oktober Eine weitere Unfallflucht ereignete sich auf der K 77 zwischen Berndorf und Helmscheid am 2. Oktober Symbolbild 112-magazin

BERNDORF/HELMSCHEID. Nachdem sich am 3. Oktober auf der Kreisstraße 77 eine Unfallflucht ereignet hatte, die von den Beamten der Polizeistation Korbach zumindest teilweise (wir berichteten, hier klicken) aufgeklärt werden konnte, ermitteln die Ordnungshüter in einem weiteren Fall, der sich am 2. Oktober auf derselben Strecke ereignete.

Nach Angaben der Polizei befuhr am Dienstag gegen 16.30 Uhr ein Ehepaar aus Mühlhausen mit ihrem weißen Renault Clio die K 77 von Berndorf in Richtung Helmscheid. In der 70er Zone, etwa 100 Meter vor dem Bahnübergang, wurde das Ehepaar von einem silbergrauen Audi A6 mit hoher Geschwindigkeit überholt. Dabei kam es zur Berührung der beiden Außenspiegel, wobei zumindest der Spiegel des Clio beschädigt wurde. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Fahrer seine Fahrt fort, überholte mindestens ein weiteres Auto und verschwand in Richtung Helmscheid.

Das Kennzeichen (KB) des im Landkreis Waldeck-Frankenberg zugelassenen Audis ist bekannt, allerdings konnte der Fahrer nicht eindeutig erkannt werden. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die sich zu dieser Zeit auf der Strecke befanden, insbesondere der Fahrer, der ebenfalls von dem Audi überholt wurde, könnte wichtige Hinweise liefern.

Zu erreichen sind die mit dem Fall betrauten Beamten unter der Telefonnummer 05631/9710 in Korbach. (112-magazin)

Link: Polizei löst Rätsel um Unfallflucht - wichtige Frage noch offen (3.10.2018)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 04. Oktober 2018 um 08:54 Uhr