Polizei löst Unfallflucht nach kurzer Zeit

Donnerstag, den 27. September 2018 um 14:41 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 26. September kam es auf der B 251 zu einem Unfall im Begegnungsverkehr Am 26. September kam es auf der B 251 zu einem Unfall im Begegnungsverkehr Foto: 112-magazin

FREIENHAGEN/IPPINGHAUSEN. Eine Verkehrsunfallflucht auf der Bundesstraße 251 konnten Beamte der Polizeistation Korbach am Mittwoch zügig lösen. Unterstützt wurden die Ordnungshüter von Mitarbeitern einer Tief- und Straßenbaufirma aus Meineringhausen. 

In den Morgenstunden des 26. September kam es auf der Bundesstraße 251 zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr, als zwei Lastkraftwagen der Marken Mercedes Benz und MAN mit ihren Außenspiegeln kollidierten. Während der Fahrer des braunen Lkws ordnungsgemäß anhielt, setzte der andere Fahrer in seinem Mercedes Benz die Fahrt unbeirrt in Richtung Freienhagen fort. Der abgesetzte Notruf erreichte um 6.30 Uhr die Polizeistation Korbach.

An der Unfallstelle sicherte die hinzugerufene Polizeistreife die Spuren. Anhand von Spiegelfragmenten konnten die versierten Beamten den Fahrzeugtyp und die Farbe des Fluchtfahrzeugs bestimmen. Mehrere Mitarbeiter der Firma starteten daraufhin eine Suchaktion. Nach gut einer Stunde wurde ein weißer Mercedes in Korbach gesichtet, der mit beschädigtem Außenspiegel zu einem ortsansässigen Reifenhersteller unterwegs war.

Die alarmierten Beamten der Polizeistation Korbach waren schnell zur Stelle und verglichen die sichergestellten Fragmente mit den Spiegelresten am weißen Mercedes Benz. So konnte der Fahrer überführt werden. Damit ist zwar nicht die Schuldfrage geklärt, wohl aber eine Verkehrsunfallflucht.

Über die Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor; bei dem Lkw aus Meineringhausen wurde der Spiegel beschädigt, die Fahrertür eingedellt und die Seitenscheibe zerkratzt. (112-magazin)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 27. September 2018 um 15:55 Uhr