Unfall zwischen Wetterburg und Volkmarsen: Zwei Verletzte (aktualisiert)

Mittwoch, den 26. September 2018 um 17:52 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zwei Personen wurden bei einem Unfall zwischen Wetterburg und Volkmarsen am 26. September verletzt. Zwei Personen wurden bei einem Unfall zwischen Wetterburg und Volkmarsen am 26. September verletzt. Fotos: 112-magazin.de

WETTERBURG/VOLKMARSEN. Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwochnachmittag zwischen Wetterburg und Volkmarsen. Der Fahrer des silberfarbenen Audis aus Volkmarsen und der Fahrer (47) des schwarzen Audis aus Einbeck (Landkreis Northeim) wurden dabei verletzt.

Gegen 16.40 Uhr befuhren hintereinander ein schwarzer Audi und ein silberner Audi 100 die Landesstraße 3080 aus Wetterburg in Richtung Volkmarsen. Gemäß Zeugenaussagen fuhr der Fahrer des silbernen Audi in Höhe der Bushaltestelle "Pohlmannshammer" ungebremst auf den vorausfahrenden Pkw auf. Ob der 47-jährige Niedersachse nach links in die Meerbrücke abbiegen wollte, konnte noch nicht geklärt werden.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall zerstört und waren nicht mehr fahrtüchtig. Auf Grund des Unfalls kam es über eine Stunde zu starken Verkehrsbehinderungen. Die Polizei war mit zwei Streifenwagen vor Ort und regelte den Verkehr; um 18 Uhr konnte die Strecke für den Verkehr wieder freigegeben werden. Ebenfalls im Einsatz war ein Mitarbeiter von Hessen Mobil, der auslaufende Betriebsstoffe abstreute und das kontaminierte Bindemittel entsorgte.

Die Abschlepparbeiten übernahm die Firma Schüppler aus Volkmarsen.

Unfallstandort: Bushaltestelle Pohlmannshammer, Landesstraße 3080

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 26. September 2018 um 20:12 Uhr