Gellershausen: Mit Golf gegen Mauer - Laterne platt, Fahrer weg

Dienstag, den 07. August 2018 um 12:04 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Der Fahrer des Golf flüchtete und wird nun gesucht. Der Fahrer des Golf flüchtete und wird nun gesucht. Symbolbild: 112-magazin.de

EDERTAL/GELLERSHAUSEN. Nicht mehr fahrbereit war am Samstag ein Pkw, der in Gellershausen beim Abbiegen gegen eine Mauer und später gegen eine Laterne geprallt war - nachdem das Fahrzeug nach 150 Metern zum Stillstand kam, ließ es der Unfallverursacher einfach am Straßenrand stehen und suchte das Weite.

Wie die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen auf Nachfrage mitteilten, ereignete sich der Unfall am 4. August gegen 3.15 Uhr. Der Fahrer war mit seinem Golf aus Richtung "Im Lehmacker" in Fahrtrichtung "Violinenstraße" unterwegs, als er an der Einmündung in die Violinenstraße nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Sockelmauer eines Hauses  in der Lindenstraße gekracht war. Dabei wurde eine Straßenlaterne umgeknickt und einige Steine mitgenommen.

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, entfernte sich der Fahrer von der Unfallstelle. Zeugen hatten den lauten Knall gehört und die Polizei verständigt. Über die Kennzeichen wurde zwar der Halter des Fahrzeugs ermittelt, der Fahrer allerdings noch nicht. Am heutigen Dienstag führen die Beamten Zeugenbefragungen durch, die wahrscheinlich zum Unfallhergang und zum Unfallfahrer Angaben machen können.

Die Schadenshöhe bezifferte die Polizei auf insgesamt 2.100 Euro. Davon entfallen 500 Euro auf die Laterne und 300 Euro auf die beschädigte Sockelmauer.

Um den Fall abschießen zu können, wäre der Fahrer gut beraten sich bei der Polizeidienststelle in Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/70900 selbst zu melden. Natürlich können auch weitere Zeugen ihre Aussage bei der Polizei tätigen.

- Anzeige -





Zuletzt geändert am Dienstag, den 07. August 2018 um 12:26 Uhr