Straßenlaterne "geplättet" und abgehauen

Mittwoch, den 04. Juli 2018 um 08:56 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zwei Zeugen informierten am 3. Juli die Polizei über eine Unfallflucht Zwei Zeugen informierten am 3. Juli die Polizei über eine Unfallflucht Symbolbild 112-magazin

BAD AROLSEN. Einer Fahrerflucht gingen am Dienstag Beamte der Polizeistation Arolsen nach und wurden schnell fündig.

Zeugen beobachteten gegen 18.05 Uhr, wie der Fahrer eines weißen Mercedes Benz in der Bahnhofstraße aus einer Parklücke herausfahren wollte. Dabei setzte der 91-jährige Fahrer des in Duisburg zugelassenen Transporters seinen Benz zunächst zurück und bemerkte scheinbar nicht, dass er eine Laterne komplett umgelegt hatte. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Senior seine Fahrt fort. 

Über die Notrufnummer 110 wurde die Polizei über die Fahrerflucht informiert. Direkt nach der Schadensaufnahme ermittelten die Beamten die Halteradresse des 91-Jährigen und trafen dem Mann in seiner Ferienwohnung an. An dem 308er entstand nur geringer Sachschaden. Etwa 1.200 Euro wird die Erneuerung der Straßenlaterne kosten.  (112-magazin)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 04. Juli 2018 um 09:24 Uhr