Motorrad kollidiert mit Reh - Bikerin schwer verletzt

Montag, den 02. Juli 2018 um 08:21 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 1. Juli 2018 kam es auf der Landesstraße 3332 zwischen Gellershausen und Kleinern zu einem Wildunfall - die Fahrerin einer BMW wurde schwer verletzt Am 1. Juli 2018 kam es auf der Landesstraße 3332 zwischen Gellershausen und Kleinern zu einem Wildunfall - die Fahrerin einer BMW wurde schwer verletzt Symbolbild: 112-magazin.de

GELLERSHAUSEN/KLEINERN. Mit einem Reh kollidiert ist am Sonntagnachmittag eine 52-jährige Frau aus dem Kreis Bad Gandersheim.

Mit ihrer BMW war die Bikerin gegen 15.40 Uhr von Gellershausen in Fahrtrichtung Kleinern unterwegs gewesen, als ihr auf der Landesstraße 3332 ein Reh vor das Motorrad sprang. Die Frau aus Northeim (GAN) war durch den plötzlichen Wildwechsel völlig überrascht worden. Zeit für ein Ausweichmanöver oder eine Gefahrenbremsung blieb der Bikerin nicht. Ein Zeuge berichtete gegenüber unserer Redaktion, dass das Krad das Reh mittig erfasst hatte, die BMW kam daraufhin zu Fall, stürzte auf den Asphalt, rutschte über die Fahrbahn und blieb am Straßenrand liegen. Dabei zog sich die 52-Jährige schwere Verletzungen zu.

Während ein Verkehrsteilnehmer die Notrufnummer wählte, leisteten andere Personen Erste Hilfe. Der hinzugerufene Notarzt versorgte die Patientin an der Unfallstelle und ließ die Frau mit einem RTW in das Frankenberger Krankenhaus transportieren.

Das Reh hat nach Angaben der Bad Wildunger Polizei den Unfall nicht überlebt. Auf etwa 1.500 Euro bezifferten die Beamten den Sachschaden an dem Motorrad. (112-magazin)


Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es im Landkreis Waldeck-Frankenberg am 30. Juni dieses Jahres. Im Einsatz waren die Feuerwehr Willingen, Polizeikräfte aus Korbach und ein Rettungshubschrauber.

Link: Tödlicher Motorradunfall in Schwalefeld - Feuerwehr, Notarzt und Christoph 7 im Einsatz

Anzeige:





 

Zuletzt geändert am Dienstag, den 03. Juli 2018 um 07:35 Uhr