Mutwillige Zerstörung von Pkws weitet sich aus - 1000 Euro Belohnung

Donnerstag, den 21. Juni 2018 um 11:54 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei nimmt Zeugenaussagen entgegen - private Geldgeber bieten eine einmalige Belohnung von insgesamt 1000 Euro an Die Polizei nimmt Zeugenaussagen entgegen - private Geldgeber bieten eine einmalige Belohnung von insgesamt 1000 Euro an Symbolbild: 112-magazin.de

BAD WILDUNGEN. Die systematischen Sachbeschädigungen an Fahrzeugen in der Badestadt nehmen immer größere Dimensionen an - jetzt wehren sich die Geschädigten und bieten Hinweisgebern Geld an, um dem schäbigen Treiben Einhalt zu gebieten.

Nachdem in den vergangenen Tagen immer wieder Autos in Bad Wildungen zerkratzt wurden, (wir berichteten darüber, hier klicken) wehren sich die Besitzer der geschädigten Fahrzeuge und bieten eine einmalige Belohnung von 500 Euro an, wenn sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter führen. Eine weitere Person (der Redaktion bekannt) hat ebenfalls 500 Euro in Aussicht gestellt, sollten diese Fälle durch Zeugen aufgeklärt werden können. 

1000 Euro Belohnung

Allein in der Zeit von Montagabend 22.30 Uhr (18. Juni) bis Dienstagmorgen 5.45 Uhr, wurden in der Bornebachstraße sechs Pkws zerkratzt. Diese Beschädigungen waren so angelegt, dass an den Fahrzeugen ein möglichst großer Schaden entstanden war. Die Täter zerkratzen mit einem spitzen Gegenstand die Autos an mehreren Stellen. Auf insgesamt 15.000 Euro schätzen die Betroffenen den Gesamtschaden. Ein Anwohner, der zwei Pkws dort abgestellt hatte, wurde gleich doppelt geschädigt - allein diese Schäden betragen 4500 Euro. Im Einzelnen wurden zwei Skoda Fabia zerkratz, ein gelber VW-Arteon, ein silbergraues Cabriolet der Marke Audi, ein Mercedes Benz und ein blauer Peugeot.

Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, werden mit 1000 Euro belohnt. Unter der Telefonnummer 05621/70900 nimmt die Polizei Bad Wildungen Zeugenaussagen entgegen. (112-magazin)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 21. Juni 2018 um 16:53 Uhr