Mit Benz in Haus gekracht - kein Alkohol im Blut

Freitag, den 15. Juni 2018 um 12:36 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Symbolbild: 112-magazin.de

ROSENTHAL. Unsanft ist am Freitag ein 50-jähriger Hausbesitzer aus dem Schlaf gerissen worden, nachdem eine Frau aus Rosenthal um Mitternacht mit ihrem Pkw gegen seine Hauswand gefahren war.

Der Unfall, der sich um 0.05 Uhr in der Straße Obertor ereignet hatte, ist wahrscheinlich auf nicht angepasste Geschwindigkeit zurückzuführen - Merkmale, die Rückschlüsse auf Alkoholkonsum zulassen, ergaben sich nicht.

Wie die Polizei auf Nachfrage von 112-magazin mitteilte, befuhr eine 22-jährige Frau aus Rosenthal mit ihrem Mercedes die  Feldgasse um über die Marburger Straße ins Obertor abzubiegen. Dabei verlor die junge Frau die Kontrolle über ihren Benz und kam an der Hauswand des Einfamilienhauses zum Stehen.

An dem Mercedes entstand ein Sachschaden von 2000 Euro. Die Fassade an dem Haus wird für 1000 Euro repariert werden müssen. (112-magazin)

Anzeige:




Zuletzt geändert am Freitag, den 15. Juni 2018 um 14:32 Uhr