Aktuell: Bombendrohung, Schule geschlossen

Freitag, den 25. Mai 2018 um 07:55 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde

KASSEL. Gegen 3 Uhr meldete sich ein anonymer Anrufer über den Notruf 110 bei der Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel und gab vor, dass am heutigen Freitagmorgen in der Paul-Julius-von Reuter Schule in Kassel an der Schillerstraße eine Bombe hochgehen soll.

Trotz dass die Kasseler Polizei in Abstimmung mit Fachberatern des Zentral Psychologischen Dienstes an der Hessischen Polizeiakademie in Wiesbaden nicht von einer Ernsthaftigkeit ausgeht, wird aufgrund der Kürze der Zeit die Schule vorsorglich geschlossen, um jedwede Gefahr auszuschließen.

Die ersteneintreffenden Schüler werden bereits wieder nach Hause geschickt, damit die polizeilichen Maßnahmen uneingeschränkt getroffen und durchgeführt werden können. Die Stimme des Anrufers liegt der Polizei vor, das Gespräch wurde aufgezeichnet. Die Ermittlungen zur Identität des Anrufers laufen auf Hochtouren und scheinen erfolgsversprechend. Der Stimme nach handeltes sich um einen Mann, der Hochdeutsch spricht. (ots/r)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Freitag, den 25. Mai 2018 um 08:02 Uhr