Kawasaki kracht in Touran - 4500 Euro Sachschaden

Donnerstag, den 24. Mai 2018 um 08:12 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am Pfingstmontag, 21. Mai, kam es in Korbach zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Kawasaki und einem VW-Touran Am Pfingstmontag, 21. Mai, kam es in Korbach zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Kawasaki und einem VW-Touran Symbolbild: 112-magazin.de

KORBACH. Zu einem Missverständnis zwischen einem 58-jährigen Pkw-Fahrer und einem gleichaltrigen Biker, kam es am Montag gegen 15.15 Uhr, zwischen Südring und Westring in Korbach. Nach Angaben der Polizei befuhren die beiden Verkehrsteilnehmer den Südring aus Richtung Frankenberger Straße, um im Kreisverkehr in den Westring einzubiegen. Dabei kam es zur Kollision.

Die Aussagen der beiden Unfallgegner gegenüber der Polizei können nicht unterschiedlicher sein: So behauptet der in Medebach wohnende Biker, dass er mit seiner Kawasaki hinter dem Touran hergefahren sei. Während er mit seiner Kawasaki an dem Touran vorbeifahren wollte, habe der aus Merzig (Saarland) stammende VW-Fahrer den Blinker links gesetzt und eine Weiterfahrt nach links vorgetäuscht.

Dem Widersprach der Touranfahrer und sagte gegenüber der Polizei aus, dass er weder einen Blinker gesetzt, noch die Absicht gehabt habe, nach links abzubiegen. Vielmehr sei ihm die schwarze Kawasaki unvermittelt in die Seite gefahren.

Der Fall wird wohl das Gericht beschäftigen. Insgesamt schätzen die Beamten der Korbacher Polizeistation den Schaden auf 4500 Euro. Verletzt wurde niemand. Um Licht ins Dunkle zu bringen, sucht die Polizei nach Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben.

Unter der Telefonnummer 05631/9710 sind die Beamten jederzeit erreichbar. (112-magazin)

Anzeige:




Zuletzt geändert am Donnerstag, den 24. Mai 2018 um 09:13 Uhr