VW prallt gegen Opel: Autos Schrott, Krankenhaus

Freitag, den 18. Mai 2018 um 11:47 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein Unfall ereignete sich im Einmündungsbereich der Landesstraße 3073 am 16. Mai 2018 Ein Unfall ereignete sich im Einmündungsbereich der Landesstraße 3073 am 16. Mai 2018 Foto: 112-magazin

FRANKENBERG/HAINA. Vermutlich führte Unachtsamkeit am Mittwochmorgen auf der Landesstraße 3073 zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und eine weitere Person leicht verletzt wurden. Der Sachschaden ist hoch und wurde von der Polizei auf insgesamt 28.000 Euro geschätzt.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall am 16. Mai gegen 7 Uhr, als eine 24-jährige Frau mit ihrem schwarzen Opel Astra einen Wirtschaftsweg zwischen Haubern und Richtung Dörnholzhausen befuhr. Am Abzweig zur L 3073 wollte die Frankenbergerin nach links in Richtung Dörnholzhausen auf die Landesstraße auffahren und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten 20-jährigen Volkswagenfahrer. Abwohl der Mann aus Haina eine Vollbremsung durchführte, kam es zum Zusammenstoß.

Während der silberfarbene Golf in den Grünstreifen am Fahrbahnrand geschleudert wurde, kam der Astra mit einem Seitenschaden auf der Straße zum Stehen. An beiden Autos entstand Totalschaden von insgesamt 28.000 Euro, wobei der wirtschaftliche Totalschaden an dem Opel mit 15.000 Euro bewertet wurde. Schwerverletzt musste der Golffahrer nach der Notversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt.  (112-magazin)

Anzeige:




Zuletzt geändert am Freitag, den 18. Mai 2018 um 11:49 Uhr