Zu spät gebremst: Transporter fährt auf Rapid auf - 6000 Euro Schaden

Donnerstag, den 10. Mai 2018 um 15:15 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 9. Mai kam es auf der Landesstraße 3073 zu einem Verkehrsunfall mit einer Gesamtschadenssumme von 6000 Euro Am 9. Mai kam es auf der Landesstraße 3073 zu einem Verkehrsunfall mit einer Gesamtschadenssumme von 6000 Euro Symbolfoto: Polizei/ots (Archiv)

FRIEDRICHSHAUSEN/RÖMERSHAUSEN. Weil eine 24-jährige Frau aus Haina in ihrem VW-Transporter zu spät reagierte, kam es auf der Landesstraße 3073 zu einem Auffahrunfall am Abzweig nach Dörnholzhausen.

Wie die Polizei auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, befuhr eine 30 Jahre alte Frau am Mittwoch mit ihren Skoda Rapid die Landesstraße von Friedrichshausen in Richtung Römershausen. Am Abzweig nach Dörnholshausen verlangsamte die Frankenbergerin ihren Pkw, um nach links in die Rosenbergstraße abzubiegen. Das übersah die ihr folgende 24-Jährige und prallte um 16.10 Uhr, mit ihrem VW in das Heck des Rapid.

Die Unfallbeteiligten blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. An dem Transporter entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von 1000 Euro. Der Skoda muss für etwa 5000 Euro in die Reparaturwerkstatt.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort Landesstraße 3073 am 9. Mai 2018

Anzeige:



 

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 10. Mai 2018 um 16:04 Uhr
Zurück zum Anfang