Mit R 100 auf Zafira aufgefahren - Krankenhaus

Freitag, den 20. April 2018 um 16:06 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein BMW-Fahrer aus Münster erkannte die Gefahr zu spät und krachte am 20. April auf den vor ihm haltenden Opel Ein BMW-Fahrer aus Münster erkannte die Gefahr zu spät und krachte am 20. April auf den vor ihm haltenden Opel Foto: 112-magazin

SACHSENHAUSEN. Fehlender Sicherheitsabstand zu einem vorausfahrenden Opel führte am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 251 bei Sachsenhausen.

Ereignet hatte sich der Unfall um 14.15 Uhr, als eine Gruppe von Motorradfahrern aus Richtung Meineringhausen die B 251 in Richtung Freienhagen befuhr. Etwa 1000 Meter vor dem Abzweig nach Sachsenhausen, musste eine 65-jährige Frau mit ihrem silbergrauen Zafira anhalten, da ein vorausfahrender Pkw nach links auf den Parkplatz abbiegen wollte.

Ungebremst knallte der 55-jährige BMW-Fahrer aus Münster auf den Zafira auf und krachte mit dem Oberkörper in die Heckscheibe des Opels. Dabei wurde das Glas komplett aus dem Rahmen gestoßen, der Fahrer der BMW zog sich dabei Verletzungen zu. 

Der angeforderte Notarzt führte noch am Unfallort die Erstversorgung bei dem Verletzen durch - im Anschluss wurde der Münsteraner durch den Promedica Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Über die Schwere der Verletzungen lagen der Polizei vor Ort noch keine Informationen vor.

Die in einem Ortsteil von Medebach wohnende Zafira-Fahrerin kam mit dem Schrecken davon und konnte die Fahrt mit dem beschädigten Fahrzeug in den Hochsauerlandkreis fortsetzen.

Mit einem Dienstmotorrad und einem Streifenwagen waren die Beamten aus Korbach vor Ort, sie nahmen den Unfall auf und regelten den Verkehr, der zeitweise halbseitig gesperrten Straße. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bundesstraße 251

Anzeige:



Zuletzt geändert am Freitag, den 20. April 2018 um 16:57 Uhr