Vollbeladen in Haft gewandert, seit mehreren Jahren gesucht

Donnerstag, den 08. März 2018 um 11:08 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Seit 2016 wurde nach dem Täter gefahndet Seit 2016 wurde nach dem Täter gefahndet Symbolfoto: Polizei/ots (Archiv)

KASSEL. Am gestrigen Mittwochabend gelang Mitarbeitern des Kasseler Ordnungsamtes die Festnahme eines 42-Jährigen, der, wie sich später herausstellte, per Haftbefehl gesucht wurde. Die Mitarbeiter trafen den Mann gegen 21.30 Uhr hinter der Hauptpost, zwischen Unterer Königsstraße und Jägerstraße an.

Aufgefallen war der 42-Jährige, weil er rechts und links mit zwei Taschen behangen war, die einen neuwertigen Eindruck machten. Auf Nachfrage zeigte der 42-Jährige ein Laptop, ein elektronisches Instrument und mehrere Ladegeräte, Kopfhörer und einige Netzkabel vor. Da die Vermutung nahelag, dass diese aus einem Diebstahl oder Einbruch stammen könnten, informierten sie die Kasseler Polizei.

Beamte einer Funkstreife waren wenige Minuten später an der Kontrollstelle und überprüften den 42 Jahre alten Wohnsitzlosen. Dabei stellten siefest, dass nicht nur der Verdacht des Diebstahls der mitgeführten Sachen vorlag, sondern auch ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Kassel. Seit 2016 wird nach ihm wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gesucht. Da er die darin verhängte Geldstrafe in Höhe von 900 Euro nicht zahlen konnte, muss er nun die 60 Tage Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA absitzen, die er noch in der Nacht antrat. 

Seine beiden Taschen mit den darin deponierten Elektronikartikeln im Gesamtwert von rund 1000 Euro stellten sie sicher. Nun wird geprüft, ob die bei dem 42-Jährigen, der bei de rPolizei bereits in der Vergangenheit wegen Eigentums- und Betäubungsmitteldelikten in Erscheinung getreten ist, sichergestellten Gegenstände möglicherweise aus Diebstählen oder Einbrüchen stammen. (ots/r)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 08. März 2018 um 11:45 Uhr
Zurück zum Anfang