Seltsam: "Polizist" fährt schwarz Bahn

Montag, den 05. März 2018 um 17:15 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ein falscher Polizsit mit Handschellen am Gürtel fährt schwarz mit der Bahn Ein falscher Polizsit mit Handschellen am Gürtel fährt schwarz mit der Bahn Symbolbild 112-magazin

GIEßEN/MARBURG. Manche Menschen lassen sich die skurrilsten Methoden einfallen, um kostenlos den Schienenverkehr nutzen zu können.

Ein offensichtlich falscher Polizist war am vergangenen Samstagmittag, gegen 12.30 Uhr, im Zug von Gießen in Richtung Marburg unterwegs. In ziviler Kleidung, mit Handschellen am Gürtel und einer Sporttasche mit der Aufschrift Polizei sowie mit einer falschen Polizeimarke wollte sich der Unbekannte als Polizeibeamter ausgeben.

Einer Zugbegleiterin fiel der Mann bei der Fahrscheinkontrolle auf. Einen Dienstausweis konnte der Mann nicht vorweisen. Schon am Samstagmorgen sei der Unbekannte auf der Bahnstrecke zwischen Gießen und Marburg unterwegs gewesen. In Fronhausen sei der offensichtlich falsche Ordnungshüter ausgestiegen. Da der Bahnmitarbeiterin der Fall verdächtig vorkam, informierte sie die Bundespolizei. Von dem Mann war bei Eintreffen der Beamten nichts mehr zu sehen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Angaben zu dem Mann machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Amtsleitung 0561/81616-0 oder der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 zu melden. (ots)

Anzeige:






Zuletzt geändert am Montag, den 05. März 2018 um 17:31 Uhr