Hauerparkplatz: Schleudermanöver endet im Metallzaun

Sonntag, den 04. März 2018 um 09:34 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei wurde am 3. März zu einem Unfall an der Louis-Peter Schule gerufen  Die Polizei wurde am 3. März zu einem Unfall an der Louis-Peter Schule gerufen Titelbild: Symbolbild 112-magazin

KORBACH. Ein 18-jähriger Audifahrer versuchte am gestrigen Samstag die physikalischen Gesetze der Fliehkraft außer Betrieb zu setzen - und war über das Ziel hinausgeschossen.

Nach Angaben eines Zeugen hatte der Korbacher mit seinem Audi auf dem frisch beschneiten Hauerparkplatz Drift-Manöver durchgeführt. Gegen 18.50 Uhr, infolge von überhöhter Geschwindigkeit, schoss der 18-Jährige mit seinem A3 über eine Bordsteinfassung hinweg und krachte im Anschluss in den Metallzaun der Louis-Peter Schule. Dabei wurden der Audi sowie der Zaun erheblich beschädigt.

Die Polizei Korbach wurde durch einen Passanten über den Unfall informiert und nahm im Anschluss vor Ort die Personalien des Fahrers auf. Alkohol war keiner im Spiel. Dennoch könnte die waghalsige Aktion führerscheinrechtliche Auswirkungen für den Korbacher nach sich ziehen.

Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. (112-magazin)

Anzeige:





 

Zuletzt geändert am Sonntag, den 04. März 2018 um 10:32 Uhr