Wohnhaus explodiert: Mann schwer verletzt, Hubschrauber im Einsatz

Donnerstag, den 22. Februar 2018 um 08:48 Uhr Verfasst von  Uli Wahle
Am 21. Februar kam es in Elleringhausen zu einer Explosion. Der Rettungshubschrauber Christoph 8 war im Einsatz Am 21. Februar kam es in Elleringhausen zu einer Explosion. Der Rettungshubschrauber Christoph 8 war im Einsatz Fotos: Uli Wahle/112-magazin

ELLERINGHAUSEN. Am späten Mittwoch Nachmittag kam es in einem Wohnhaus in dem Olsberger Ortsteil Elleringhausen zu einer Explosion. Dabei wurde ein Teil der Hauswand weggesprengt und ein Bewohner schwer verletzt.

Das Gebäude gilt zum jetzigen Zeitpunkt als einsturzgefährdet. Im Einsatz waren die Wehren aus Elleringhausen, Bruchhausen, die Löschgruppe Bigge – Olsberg, zwei RTW sowie ein NEF des Hochsauerlandkreises und der Rettungshubschrauber Christoph Europa 8 aus Lünen. In welchem Teil des Objektes oder wieso es zu der Explosion gekommen war, ist nach Angaben der Polizei zum Einsatzzeitpunkt noch unklar. Im späteren Einsatzverlauf wird es nach Angaben des Pressesprechers notwendig sein, dass THW zur Sicherung des Objektes hinzu zu ziehen.

Der Bewohner, der sich zum Zeitpunkt der Explosion gegen 16.20 Uhr, in dem Objekt befand, wurde vor Ort notärztlich versorgt und anschließend von der Crew des Christoph 8 in das Klinikzentrum Dortmund – Nord geflogen. Die Kriminalpolizei hat bereits vor Ort die Ermittlungen zur genauen Ursache der Explosion aufgenommen.  (uw/112-magazin)

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 22. Februar 2018 um 09:18 Uhr