Ladendieb schubst Verkäuferin - Flucht, Polizei greift zu

Mittwoch, den 14. Februar 2018 um 18:17 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Ladendieb schubst Verkäuferin, Polizei greift zu Ladendieb schubst Verkäuferin, Polizei greift zu Foto: Polizei/ots/Archiv

BAD AROLSEN. Den Werbeslogan "Lidl lohnt sich", hat ein 49-jähriger Ladendieb zu wörtlich genommen: Der Bad Arolser wollte am Dienstagabend um 20.18 Uhr, mit einem prallgefüllten Rucksack einen Lebensmitteldiscounter in der Bahnhofstraße verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Eine Lidl-Verkäuferin, die sich dem Dieb in den Weg stellte, schubste der 49-Jährige beiseite. Sie blieb aber unverletzt. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte eine Streife der Bad Arolser Polizei den Geflüchteten kurze Zeit später in der Landauer Straße festnehmen.

Den Rucksack mit dem Diebesgut trug der alkoholisierte Täter noch bei sich. Bei der Befragung räumte der 49-jährige Mann aus Bad Arolsen die Tat ein. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Allerdings muss sich der deutsche Staatsbürger demnächst für seine Tat verantworten.

Nach Angaben einer Zeugin war der Ladendieb in der Vergangenheit des Öfteren zum Einkaufen in den Markt gekommen - auffällig sei er bislang nicht gewesen.  (112-magazin/ots)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 14. Februar 2018 um 18:22 Uhr