Das volle Programm: Alkohol, kein Führerschein, falsches Kennzeichen

Freitag, den 09. Februar 2018 um 16:55 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Diesen Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Die Promillefahrt eines rumänischen Staatsbürgers endete am 8. Februar vor einem Baum Die Promillefahrt eines rumänischen Staatsbürgers endete am 8. Februar vor einem Baum Titelbild: Symbolbild 112-magazin

BAD AROLSEN. Mit einem nicht versicherten Fahrzeug, ohne Führerschein und mit erheblichem Alkohol im Blut war am gestrigen Donnerstagabend ein 45-jähriger Mann gegen 22.17 Uhr, in der Residenzstadt unterwegs. Der in Bad Arolsen wohnende Fahrer hatte zwar ein Kennzeichen an seinem roten Peugeot angebracht, dieses war aber entwertet worden und gehörte zu einem ebenfalls nicht mehr zugelassenen Ford. Wie der 45-Jährige an das Kennzeichen gekommen ist, darüber kann nur spekuliert werden und ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Polizei. 

Nach Polizeiangaben befuhr ein 25 Jahre alter Bad Arolser mit seinem silbergrauen BMW den belgischen Platz in Richtung Hasenzaun. Dabei missachtete er die Vorfahrt des von links kommenden, alkoholisierten Peugeot-Fahrers, der vom Hasenzaun in Richtung Große Allee unterwegs war. Im Kreuzungsbereich versuchte der 45-Jährige den Zusammenstoß durch Ausweichen zu vermeiden, dabei kam der Fahrer mit seinem Peugeot von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Dieser wurde dadurch in extreme Schieflage gebracht und wird wohl ersetzt werden müssen.

Eine hinzugerufene Polizeistreife nahm den Unfall auf und stellte in der Atemluft des 45-jährigen Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest bestätigte die Vermutung der Beamten, so dass bei dem Peugeot-Fahrer eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet wurde. Bei den anschließenden Ermittlungen stellten die Ordnungshüter weitere Unregelmäßigkeiten fest: Der Mann besaß keine gültige Fahrerlaubnis, das Fahrzeug war nicht zugelassen und das Nummernschild am Heck passte auch nicht zum Fahrzeugtyp. Auf den rumänischen Staatsbürger kommen nun einige Strafverfahren zu.

Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf 2300 Euro. (112-magazin)

Link: Unfallstandort Bad Arolsen

Anzeige:




Zuletzt geändert am Freitag, den 09. Februar 2018 um 18:16 Uhr
Zurück zum Anfang