Promillesünder gehen Polizei ins Netz

Mittwoch, den 07. Februar 2018 um 11:51 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Zu tief ins Glas geschaut haben zwei Promillesünder in Kassel - Ihre Führerscheine wurden eingezogen Zu tief ins Glas geschaut haben zwei Promillesünder in Kassel - Ihre Führerscheine wurden eingezogen Symbolfoto: Polizei/ots (Archiv)

KASSEL/WALDECK-FRANKENBERG. Während im Landkreis Waldeck-Frankenberg keine Promillefahrten von den Polizeistationen gemeldet wurden, scheint im Nachbarkreis einiges los zu sein: So ereigneten sich am gestrigen Dienstag gleich zwei Unfälle in den Kasseler Stadtteilen Bettenhausen und Wehlheiden, bei denen erheblich alkoholisierte Pkw-Fahrer auf vorausfahrende Fahrzeuge aufgefahren waren. Bei dem Unfall in der Göttinger Straße in Bettenhausen ist sogar eine Frau leicht verletzt worden, der Unfall auf der Ludwig-Mond-Straße in Wehlheiden führte zu Sachschäden an den beteiligten Autos. Die beiden stark alkoholisierten Unfallverursacher mussten die jeweils eingesetzten Beamten zu Blutentnahmen auf die jeweiligen Dienststellen begleiten. Auf ihre Führerscheine werden sie nun voraussichtlich einige Zeit verzichten müssen.

Der erste der beiden Unfälle ereignete sich gegen 16.30 Uhr auf der Ludwig-Mond-Straße. Wie die dort eingesetzten Beamten mitteilten, befuhr der 57-jährige PKW-Fahrer aus Kassel gegen 16.30 Uhr die Ludwig-Mond-Straße in Richtung Auestadion. Kurz hinter der Einmündung zur Bosestraße musste ein vor dem Kasseler fahrender 66-jähriger Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis aufgrund des Rotlichts an der Ampelanlage der Auestadion-Kreuzung anhalten. Hierbei fuhr der 57-Jährige aus Kassel auf das Heck des vor ihm fahrenden VW Golfs auf. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge leicht beschädigt, mussten aber nicht abgeschleppt werden. Die eingesetzten Beamten stellten fest, dass der 57-jährige Unfallverursacher offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, das Gerät zeigte einen Wert von rund 2,5 Promille an.

Die bei dem zweiten Unfall mit erheblicher Alkoholisierung des Verursachers in der Göttinger Straße eingesetzten Beamten teilten mit, dass es gegen 18.10 Uhr zu dem Zusammenstoß kam. Ein 59-jähriger Sharan Fahrer aus Kassel befuhr die Göttinger Straße in Richtung des Speeler Wegs und bemerkte nicht rechtzeitig, dass die vor ihm fahrende 23-jährige Golffahrerin aus dem Schwalm-Eder-Kreis an der Einmündung zum Speeler Weg verkehrsbedingt halten musste. Er fuhr auf das Heck der Frau auf. Bei dem Unfall verletzte sich die 23-Jährige leicht am Rücken. Auch in diesem Fall war der 59-jährige Unfallverursacher erheblich alkoholisiert. Der Atemalkoholtest zeigte hier sogar einen Wert von über 3 Promille an. Die Beamten stellten die Führerscheine sicher. (ots/r)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 07. Februar 2018 um 12:20 Uhr