Zu schnell: Volkswagen kracht gegen Nissan

Montag, den 08. Januar 2018 um 20:52 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Am 8. Januar ereignete sich ein Unfall auf der Kreisstraße 118 zwischen Haine und Birkenbringhausen Am 8. Januar ereignete sich ein Unfall auf der Kreisstraße 118 zwischen Haine und Birkenbringhausen

BIRKENBRINGHAUSEN/ALLENDORF. Abgeschleppt werden mussten zwei Fahrzeuge auf der Kreisstraße 118 am späten Montagnachmittag nach einer Kollision. Wahrscheinlich führte überhöhte Geschwindigkeit zu einem Unfall auf der K 118 zwischen dem Allendorfer Ortsteil Haine und dem Burgwalder Ortsteil Birkenbringhausen.

Gegen 16.50 Uhr kam der Unfallverursacher mit seinem Golf ausgangs einer scharfen Rechtskurve nach links in den Gegenverkehr und stieß gegen die Fahrerseite eines aus Richtung Birkenbringhausen entgegenkommenden Nissan X-Trail.

Durch den Zusammenstoß wurde der Japaner leicht nach rechts versetzt und stieß mit dem rechten Heckbereich gegen die Leitplanke. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Frankenberger Bergungsdienst abgeschleppt werden.

Sowohl der 18-jährige Fahrer aus Allendorf, als auch die 66-jährige Nissanfahrerin blieben bei dem Unfall unverletzt. Den Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen ermittelten die Beamten der Polizeidienststelle Frankenberg auf insgesamt 5000 Euro, wobei der VW mit einem Totalverlust von 1000 Euro angegeben wurde.  (112-magazin)

Link: Unfallstandort Kreisstraße 118

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 08. Januar 2018 um 21:43 Uhr
Zurück zum Anfang