Beleuchtungsmasten umgeknickt - Sechs Wochen zappenduster

Dienstag, den 02. Januar 2018 um 14:04 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Mehrere Straßenlaternen wurden in Bad Wildungen abgeknickt Mehrere Straßenlaternen wurden in Bad Wildungen abgeknickt Foto: 112-magazin

BAD WILDUNGEN. Vandalismus pur: Unbekannte Täter wüteten am Wochenende in Bad Wildungen und hinterließen ein Trümmerfeld.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in Bad Wildungen auf dem Fußweg vom Landesgartenschaugelände zum Schloss Friedrichstein neun Beleuchtungsmasten gewaltsam umgeknickt.

Nach Angaben eines Mitarbeiters der Stadt wurden die beschädigten Straßenlaternen am Dienstagvormittag komplett abgebaut und die Stromleitungen abgeklemmt. Für mindestens sechs Wochen wird der Fußweg ohne Beleuchtung auskommen müssen - so lange dauern voraussichtlich die Reparaturarbeiten.

Der Sachschaden beträgt mindestens 5000 Euro. Sollten die Leuchtschirme erneuert werden müssen, kann sich der Betrag leicht verdoppeln. Hinweise die zur Aufklärung der Tat beitragen können, nimmt die Polizeistation Bad Wildungen unter der Telefonnummer 05621/7090-0 entgegen.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Dienstag, den 02. Januar 2018 um 15:33 Uhr