Verspätete Auslieferung: Paketdienst landet im Graben

Samstag, den 02. Dezember 2017 um 11:00 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Auf der Bundesstraße 450 ereignete sich am 1. Dezember ein Verkehrsunfall Auf der Bundesstraße 450 ereignete sich am 1. Dezember ein Verkehrsunfall Foto: pr/nh

BAD AROLSEN/WETTERBURG. Seine Zustelltätigkeit musste am Freitag vorübergehend der Fahrer eines Mercedes Sprinter einstellen - der 24 Jährige landete mit seinem Transporter im Graben.

In den frühen Morgenstunden des 1. Dezember wurden dem Bad Arolser gegen 7.30 Uhr, die alte Panzerstraße zum Verhängnis. Obwohl sein Fahrzeug mit Winterreifen ausgerüstet war, kam der 24-Jährige zwischen Mengeringhausen und Wetterburg in einer Linkskurve infolge von Fahrbahnglätte nach links von der Straße ab und blieb im Straßengraben auf der Beifahrerseite liegen.

Nachdem der Dienstleister umständlich aus der Fahrertür ausgestiegen war, wurden die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen informiert, die zur Unfallaufnahme an der Bundesstraße 450 eilten. Da keine Betriebsstoffe ausgelaufen waren und der Fahrer keine Verletzungen zu beklagen hatte, wurden weder Feuerwehr noch eine RTW-Besatzung benötigt.

Die Streife schätzt den Schaden an dem Fahrzeug auf 2000 Euro - zuzüglich eines umgefahrenen Leitpfostens, der mit 100 Euro zu Buche schlägt. 

Der ADAC wurde mit der Bergung des Lieferwagens beauftragt.


Zuletzt geändert am Sonntag, den 03. Dezember 2017 um 16:16 Uhr