Nationalparkzentrum Kellerwald - Ermittlungen zur Brandursache dauern an

Freitag, den 01. Dezember 2017 um 15:06 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Diesen Artikel bewerten
(7 Stimmen)
 Nationalparkzentrum Kellerwald - Ermittlungen zur Brandursache dauern an Nationalparkzentrum Kellerwald - Ermittlungen zur Brandursache dauern an Symbolbild: 112-magazin

VÖHL/HERZHAUSEN. Ergänzend zum Vorbericht kann durch die Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg mitgeteilt werden, dass am Freitagmorgen die Brandstelle durch Brandermittler der Kriminalpolizei Korbach untersucht wurde.

Wie Kriminalhauptkommissar Dirk Richter in einer Pressemitteilung schrieb, wurde festgestellt, dass der Brand im Bereich eines Unterstandes hinter dem Gebäude des Nationalparkzentrums entstand. Von dort griff das Feuer auf ein Auto und auf die Fassade des Gebäudes über. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Übergreifen auf das gesamte Gebäude verhindert werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache konnten am Freitagmorgen noch nicht abgeschlossen werden. Weitere Untersuchungen werden in der kommenden Woche durchgeführt, ein Sachverständiger soll hinzugezogen werden. Die bisherigen Schätzungen zur Schadenshöhe von 100.000 Euro können bestätigt werden.

112 magazin.de berichtete bereits in der Nacht vom Brand am Nationalparkzentrum Kellerwald.

Link: Brand am Nationalparkzentrum - Hoher Sachschaden, Wehren rechtzeitig zur Stelle (1.11.2017, mit Fotos)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Freitag, den 01. Dezember 2017 um 15:22 Uhr