Abgehoben: Mit Touareg über Horizontkreisel

Donnerstag, den 30. November 2017 um 09:04 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(5 Stimmen)
In den Abendstunden des 29. November ereignete sich ein Unfall im Kreisverkehr auf der B 251 In den Abendstunden des 29. November ereignete sich ein Unfall im Kreisverkehr auf der B 251 Symbolbild 112-magazin

KORBACH. Wahrscheinlich war Unachtsamkeit ursächlich für einen erneuten Unfall im Kreisverkehr auf der Umgehungsstraße bei Korbach.

Ein 65-jähriger Fahrer aus Baunatal war am Mittwochabend gegen 18 Uhr mit seinem weißen VW Touareg von Lelbach kommend in Richtung Dorfitter unterwegs. Der Wagen geriet am Kreisel in Höhe des Gartencenters Meckelburg offenbar ungebremst auf die mit Kieselsteinen bedeckte Insel. Wegen der hohen Geschwindigkeit hob der weiße Touareg ab, flog über die Fahrbahn, kam von dieser ab, fuhr eine leichte Böschung hinunter und kam vor der Halle der Firma Horizont zum Stillstand.

Der Fahrer im Wagen erlitt bei dem abendlichen Unfall keine Verletzungen - an dem Touareg entstand lediglich Sachschaden von 2000 Euro.   

Alkohol sei nicht im Spiel gewesen, sagte einer der am Unfallort eingesetzten Polizisten. Seine Fahrt konnte der Baunataler auf der B 251 in Richtung Kassel fortsetzen.

An diesem Kreisel kracht es immer wieder, wie der Blick ins Archiv verrät:
Unachtsamkeit, Nebel: Mit Auto über Kreisverkehr (20.12.2016)

Im neuen Kreisel geradeaus: Fahrer haut zu Fuß ab (29.11.2014, mit Fotos)

Über Kreisel, gegen Lagerhalle: Zwei Männer schwer verletzt (31. August 2017)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 30. November 2017 um 10:13 Uhr