Nach Einbruch mit Mülltonne geflüchtet, volltrunken und verletzt

Mittwoch, den 15. November 2017 um 07:23 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)

BAD AROLSEN. Wahrscheinlich unter Alkoholeinfluss hat in der Nacht vom 10. auf den 11. November ein Mann die BFT Tankstelle in Bad Arolsen um Zigaretten und Alkohol erleichtert.

Der unbekannter Täter hatte mit einem Gullydeckel und einem Metallständer in der Nacht zu Samstag, gegen 1.50 Uhr, die Scheibe der Eingangstür eingeschlagen und konnte so in den Verkaufsraum der Tankstelle in der Korbacher Straße einsteigen. Aus dem Verkaufsraum stahl der Täter Zigaretten und alkoholische Getränke im Gesamtwert von etwa 700 Euro. Das Diebesgut verstaute der Einbrecher in eine blaue Mülltonne, die im Verkaufsraum stand. Anschließend flüchtete der Täter hastig und verlor auf der Flucht Teile des Diebesgutes. Auf der Flucht wurde er von einem Zeugen gesehen - zu diesem Zeitpunkt entfernte sich der Täter vom Tatort und führte dabei die blaue Mülltonne mit.

Durch den Zeugen wurde der Täter wie folgt beschrieben:

Die männliche Person ist ca. 40 Jahre alt, etwa 185 bis 190 cm groß, schlank, hat dunkle kurze Haare, eventuell gelockt, trug bei der Tatausführung eine dunkle Hose und eine mittelbraune Jacke.

Spurenlage und Zeugenaussage deuten darauf hin, dass der Täter völlig alkoholisiert gewesen sein könnte. Außerdem müsste er durchnässt gewesen sein, da es zur Tatzeit stark geregnet hatte. Weiterhin dürfte sich der Täter bei dem Einbruch verletzt haben, darauf weisen Blutspritzer am Tatort hin.

Die Polizei Bad Arolsen ist auf der Suche nach Zeugen, insbesondere auch zu Beobachtungen bezüglich des beschriebenen Täters. Hinweise nimmt in diesem Fall die Polizeistation Bad Arolsen, unter der Rufnummer 05691/9799-0 entgegen. (ots/r)

Anzeige:


 

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 15. November 2017 um 07:59 Uhr