Kuriose Unfallflucht in Netze beschäftigt derzeit die Polizei

Freitag, den 10. November 2017 um 18:08 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(11 Stimmen)
Wird die Blitzersäule die Unfallflucht in Netze aufklären? Wird die Blitzersäule die Unfallflucht in Netze aufklären? Symbolbild 112-magazin

WALDECK-NETZE. Eine etwas kuriose Unfallflucht meldet die Polizeistation Korbach - gegen 12.15 Uhr ist ein bislang unbekannter Autofahrer über die Verkehrsinsel in Netze gefahren und hat dort ein Verkehrszeichen geplättet sowie die Umrandung beschädigt. 

Anwohner in der Edertalstraße hörten am Freitag um 12.15 Uhr einen lauten Knall in Höhe der Blitzersäule im Waldecker Ortsteil Netze. Dort war der Fahrer des Pkw aus Fahrtrichtung Sachsenhausen kommend, wahrscheinlich wegen überhöhter Geschwindigkeit, in den Fokus der Kamera geraten und geblitzt worden. Die anschließende Vollbremsung führte dann dazu, dass der Pkw ins Schleudern geriet, über die Verkehrsinsel rutschte und diese beschädigte. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Fahrer seinen Weg fort.

Die angeforderte Polizeistreife nahm den Unfall auf und sicherte die Spuren. Noch wichtiger als die Spurenlage wird die Auswertung der Fotos aus der Blitzersäule sein, die den Verkehrsrowdy überführen könnten.

Die Polizei fordert den Unfallfahrer deshalb auf, sich unverzüglich bei der Polizei in Korbach zu melden. Die Beamten sind unter der Telefonnummer 05631/971-0 zu erreichen. Auch weitere Zeugenaussagen von Anwohnern oder Verkehrsteilnehmern nimmt die Polizeistation entgegen.

Link: Unfallstandort Edertalstraße 40

Anzeige:


Zuletzt geändert am Freitag, den 10. November 2017 um 20:06 Uhr