Ermittlungserfolg der Polizei - Volkmarser festgenommen

Freitag, den 10. November 2017 um 10:09 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Polizei nimmt Tatverdächtigen fest Polizei nimmt Tatverdächtigen fest Symbolfoto: Polizei/ots (Archiv)

BAD AROLSEN/VOLKMARSEN. Nur 20 Tage nach einer begangenen Straftat im Bad Arolser Stadtteil Wetterburg, klickten die Handschellen bei einem 26-jährigen Mann aus Volkmarsen. Dieser hatte mutmaßlich in der Nacht vom 6. auf den 7. Oktober aus einer unverschlossenen Garage in der Straße Am Vogelsang mehrere Geräte gestohlen - darunter einen Bohrhammer der Marke Hilti und einen Akkuschrauber der Marke Makita.

Nachdem der Geschädigte den Ermittlern mitgeteilt hatte, dass er einzelne der bei ihm gestohlenen Geräte bei einer Versteigerungsplattform im Internet entdeckt habe, konnte der 26-Jährige über die dort hinterlegten Kontaktdaten als Verdächtiger identifiziert werden. Kurz nach einem Verkaufsgeschäft durch Beamte der Polizeistation Bad Arolsen wurde der Mann in Volkmarsen festgenommen, nachdem er zuvor noch einen Fluchtversuch zu Fuß unternommen hatte. Der Beschuldigte räumte die Tat gegenüber den Ermittlern und der Staatsanwaltschaft ein.

Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung konnte weiteres Diebesgut aufgefunden werden, das zunächst durch die Polizei sichergestellt und teilweise bereits wieder an den Geschädigten ausgehändigt wurde. Einen Großteil des Diebesgutes hatte der Beschuldigte schon im Internet verkauft.

Der 26-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel dem Haftrichter beim Amtsgericht in Korbach vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Anschließend wurde der Verdächtige in die JVA Kassel eingeliefert.

Im Rahmen der Maßnahmen ergaben sich Hinweise auf weitere Straftaten des Mannes. Die diesbezüglichen Ermittlungen dauern an. (ots/r)

Link: Garage nicht abgeschlossen - Makita und Hilti hoch im Kurs (10. Oktober 2017)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Freitag, den 10. November 2017 um 10:45 Uhr