Fahrerflucht mal anders - Beschädigtes Fahrzeug gesucht

Donnerstag, den 09. November 2017 um 15:22 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Die Polizei in Bad Arolsen sucht ein beschädigtes Fahrzeug, dass am Mittwochnachmittag auf dem Beckerparkplatz abgestellt wurde Die Polizei in Bad Arolsen sucht ein beschädigtes Fahrzeug, dass am Mittwochnachmittag auf dem Beckerparkplatz abgestellt wurde Symbolbild 112-magazin

BAD AROLSEN. Eine "Fahrerflucht" der besonderen Art meldet die Polizeistation Bad Arolsen - gesucht wird nicht, wie sonst üblich der Verursacher, sondern der Geschädigte eines Parkremplers.

Nach Angaben einer älteren Dame stellte diese am Mittwoch ihren roten VW-Polo gegen 16.30 Uhr auf dem Becker-Markt in der Teichstraße ab. Nachdem die Mengeringhäuserin einige Dinge erledigt hatte, kehrte sie um 17 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurück und setzte ihren Heimweg fort.

Erst heute, im Laufe des Vormittags fiel der Polofahrerin eine Beschädigung an der linken, vorderen Seite ihres Autos auf. Nach einigem Grübeln kam die Frau zu dem Entschluss, dass sie vermutlich ein Fahrzeug auf dem Beckerparkplatz beim Ausparken touchiert haben könnte. Unverzüglich setzte die Dame sich in Bewegung und meldete die vermutete "Unfallflucht" am heutigen Donnerstag persönlich bei der Polizei in der Uplandstraße.

Da sich aber bis jetzt niemand mit einem Schaden bei der Behörde gemeldet hat, sucht die Polizei nach dem Besitzer eines vermutlich dunklen Pkws, der am 8. November in der Zeit von 16.30 bis 17 Uhr, auf dem Parkplatz an der Teichstraße neben einem roten Polo abgestellt worden war.

Unter der Rufnummer 05691/9799-0 sind die Beamten der Polizeistation Bad Arolsen jederzeit telefonisch zu erreichen.

Anzeige:



Zuletzt geändert am Donnerstag, den 09. November 2017 um 15:57 Uhr