Weitere Einbrüche in Höringhausen meldet die Polizeibehörde Korbach

Dienstag, den 07. November 2017 um 17:07 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Wann klicken die Handschellen? Wann klicken die Handschellen? Symbolbild 112-magazin

WALDECK-HÖRINGHAUSEN. Nachdem bereits am Samstag in ein Wohnhaus in Höringhausen eingebrochen wurde, kam es am Montag zu zwei weiteren Einbrüchen in dem Waldecker Ortsteil. Die Täter verübten wie auch bereits am Samstag im Waldweg, ihren Diebeszug durch Höringhausen. In einem Fall blieben die Einbrecher allerdings ohne Beute.

Im ersten Fall warfen die bisher unbekannten Täter an der Rückseite des Wohnhauses in der Strother Straße eine Türscheibe ein und gelangten so in einen Kellerraum. Von dort wollten sie eine weitere Tür aufhebeln, was aber offensichtlich misslang. Die Täter flüchteten ohne Beute. Der versuchte Einbruch wurde um 18.30 Uhr festgestellt, die Tatzeit dürfte tagsüber gewesen sein.

Im zweiten Fall wurde zwischen 18 und 19.30 Uhr, ein Wohnhaus im Sandweg angegangen. Die Täter hebelten ein Kellerfenster auf, stiegen so in den Keller ein und durchsuchten anschließend das gesamte Haus. Diesmal flüchteten sie mit Beute, sie stahlen Schmuck, einen Fotoapparat und Bargeld.

Es wird davon ausgegangen, dass der Einbruch vom Samstag und die beiden Einbrüche vom Montag durch die gleichen Täter verübt wurden.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter der Telefonnummer 05631/971-0 entgegen.

Link: Nachbarschaft besucht - Wohnhaus in Höringhausen geplündert (7.11.2017)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Dienstag, den 07. November 2017 um 17:21 Uhr