Bei Diemelstadt - Fahrzeuge stoßen zusammen

Dienstag, den 31. Oktober 2017 um 19:10 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Diesen Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Hoher Sachschaden an beiden Fahrzeugen entstand am 31. Oktober bei Diemelstadt auf der B 252 Hoher Sachschaden an beiden Fahrzeugen entstand am 31. Oktober bei Diemelstadt auf der B 252 Symbolbild 112-magazin

DIEMELSTADT. Vermutlich führte Unachtsamkeit zu einer Karambolage zwischen einem Audi und einem Volvo auf der Bundesstraße 252 bei Diemelstadt - es entstand Sachschaden von 17.000 Euro.

Ohne Verletzungen aber mit hohem Sachschaden ging am Dienstagmittag gegen 13.45 Uhr ein Verkehrsunfall relativ glimpflich aus. Nach einem Besuch in einem Schnellrestaurant an der Landesstraße 3081 bei Diemelstadt wollte ein 23-jähriger Mann aus München wieder auf die A 44 auffahren. Im Kreuzungsbereich lenkte der 23-Jährige seinen roten Volvo nach Links auf die B 252, dabei übersah der Münchner einen von der Autobahn abfahrenden schwarzen Audi A 4 Avant, der in Fahrtrichtung Bad Arolsen unterwegs war. Gefahren wurde der A 4 von einem 32-jährigen Mann aus Essen.

Im Kreuzungsbereich trafen die beiden Autos aufeinander, wobei der schwarze Avant von dem Unfallverursacher so heftig gerammt wurde, dass sich sein Fahrzeug um die eigene Achse drehte und in Fahrtrichtung Bad Arolsen zum Stehen kam. An dem roten Volvo entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von 7000 Euro, der Audi muss für 10.000 Euro repariert werden. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrtüchtig waren, wurden sie abgeschleppt.

Link: Unfallstandort B 252

Anzeige:






Zuletzt geändert am Dienstag, den 31. Oktober 2017 um 19:17 Uhr