Nach Drohgebärde: Auto zurückgesetzt, Unfall

Montag, den 18. September 2017 um 13:46 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Klärungsbedarf sieht die Polizei in Bad Wildungen Klärungsbedarf sieht die Polizei in Bad Wildungen Symbolbild 112-magazin

BAD WILDUNGEN-WEGA. Zu einem eher ungewöhnlichen Unfall kam es bereits am 11. September in der Ederstraße von Wega. Die Beamten der Polizeistation Bad Wildungen suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf einen weißen Mercedes Benz mit roten Nummernschildern geben können.

Am Montag vergangener Woche befuhren gegen 20.45 Uhr, drei Personenkraftwagen hintereinander die Ederstraße in Wega. Vor der neugebauten Verkehrsinsel, etwa in Höhe Zur Wilde,  hielt der Fahrer eines älteren weißen Mercedes Benz an, stieg aus seinem Fahrzeug aus und ging auf ein hinter ihm stehendes Fahrzeug, einen Mercedes Benz 170 in drohender Haltung zu. Der 40-jährige Fahrer des zweiten Fahrzeugs legte daraufhin den Rückwärtsgang bei seiner A-Klasse ein und übersah dabei einen hinter ihm stehenden Renault Megane, so dass dieser mit der Anhängerkupplung in die Front des Autos fuhr.

Dies reichte dem älteren Herrn mit grauen Haaren scheinbar aus, er bestieg seinen weißen Benz, an dem ein Händlerkennzeichen angebracht war und setzte seinen Weg unbeirrt fort. Nach Aussagen der betroffenen Unfallgegner hatte sich anscheinend zuvor eine Rangelei mit dem weißen Benz während eines Überholmanövers auf der Landesstraße 3383 von Fritzlar in Richtung Wega ereignet. Die Passage der neuen Verkehrsinsel nutzte der bislang unbekannte Benz-Fahrer aus, um den hinter ihm fahrenden, 40-Jährigen zum Anhalten zu zwingen.

Sowohl der 23-jährige Renault-Fahrer, als auch der 40-jährige Fahrer der A-Klasse konnten sich über die Schadensregulierung nicht einigen und riefen die Polizeistation Bad Wildungen an. Eine Streife nahm den Unfall auf und bittet um sachdienliche Hinweise, die zur Klärung des Unfalls beitragen können. Eventuell meldet sich der Fahrer des weißen Mercedes selbst bei der Bad Wildunger Polizei unter der Telefonnummer 05621/70900. Erkennbar an dem roten Nummernschild des weißen Benz waren die Buchstaben KB und die Ziffern 06.

Anzeige:



Zuletzt geändert am Dienstag, den 19. September 2017 um 09:32 Uhr