Konnte Ziehung nicht abwarten: Frau greift in Lottokasse

Freitag, den 15. September 2017 um 11:35 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Griff in eine Lottokasse am 14. September in Marsberg Griff in eine Lottokasse am 14. September in Marsberg Symbolbild: pfa/Archiv

MARSBERG. Ihrem Glück etwas nachhelfen, wollten zwei Frauen in Marsberg. Nach Polizeiangaben griff eine Frau am Donnerstag in die Kasse einer Lottoannahmestelle in einem Supermarkt an der Sauerlandstraße. Eine zweite Frau stand bei diesem gewagten Unterfangen "Schmiere".

Gegen 14.30 Uhr sahen Mitarbeiter wie eine der beiden Frauen hinter dem Verkaufstresen hantierte. Auf Nachfrage erklärte diese, ihren verlorenen Ring zu suchen. Anschließend verließ die Unbekannte mit einer weiteren Frau das Geschäft. Vor dem Gebäude stiegen die beiden Täterinnen in einen dunklen Pkw-Kombi. Am Auto waren Kennzeichen aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont (HM) angebracht. Die beiden Frauen waren etwa 50 bis 60 Jahre alt. Beide waren relativ klein, von stämmiger Figur und trugen zur Tatzeit dunkle Bekleidung. Während die Frau hinter dem Tresen eine schwarze Kappe trug und sprach Deutsch ohne Akzent sprach, war die Komplizin mit einem weißen Tuch oder einer weißen Mütze auf dem Kopf bekleidet. Zudem trug sie eine Brille. Beide Frauen besaßen ein südländisches Aussehen.

Als die Mitarbeiter daraufhin die Kasse kontrollierten, mussten sie feststellen, dass die Frau Geld entwendet hatte. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marsberg unter der Telefonnummer 02992/90 200 3711 in Verbindung zu setzen.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Freitag, den 15. September 2017 um 12:28 Uhr