Im Fokus der Öffentlichkeit: Ford auf Kreisel "abgestellt"

Sonntag, den 10. September 2017 um 10:17 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Diesen Artikel bewerten
(31 Stimmen)
Dieser schwarze Ford Focus steht seit Sonntagmorgen auf einem Felsquader am Kreisverkehr in der Briloner Landstraße Dieser schwarze Ford Focus steht seit Sonntagmorgen auf einem Felsquader am Kreisverkehr in der Briloner Landstraße Foto: 112-magazin

KORBACH. Seit dem frühen Sonntagmorgen steht ein Auto im Fokus der Öffentlichkeit: Mit manipulierten Kennzeichen versehen wurde ein schwarzer Ford Focus vermutlich unfreiwillig auf dem Kreisel in der Briloner Landstraße in unmittelbarer Nähe eines Autohauses "geparkt". Fest steht, dass dieses Fahrzeug in Aachen gekauft worden war und der Fahrer den Kreisel übersehen hatte. Dabei fuhr der Besitzer des schwarzen Focus wahrscheinlich ungebremst aus Richtung Innenstadt kommend auf den Kreisel zu und landete auf einem Steinbrocken.

Der Ford wurde im Frontbereich total beschädigt - ob und wie schwer der Fahrer bei dem Crash verletzt wurde, steht derzeit nicht fest.

Zur Zeit laufen die Ermittlungen der Polizei über den Halter des Fahrzeugs und zum Unfallhergang.

Link: Weitere Informationen erhalten Sie hier

Anzeige:





Zuletzt geändert am Sonntag, den 10. September 2017 um 16:08 Uhr