Unfallflucht: Knallroter Polo gesucht

Freitag, den 20. Januar 2012 um 18:43 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

BAD WILDUNGEN. Beim Vorbeifahren an geparkten Autos ist ein Unbekannter so weit auf die linke Fahrspur geraten, dass ein entgegen kommender 20 Jahre alter Kangoofahrer zum Ausweichen gezwungen war. Dabei stieß er gegen ein stehendes Auto. Der Verursacher flüchtete.

Zu dem Unfall kam es laut Wildunger Polizei am Freitag gegen 11 Uhr in der Stresemannstraße 12 in Höhe der Hans-Viessmann-Schule. Ein 20 Jahre alter Bad Wildunger befuhr mit einem Renault Kangoo die Stresemannstraße aus Richtung Schützenplatz kommend in Richtung Innenstadt. Ihm entgegen kam ein bislang unbekannter Autofahrer, der in Höhe der Hans-Viessmann-Schule an mehreren am Fahrbahnrand geparkten Autos vorbeifuhr.

Nach Angaben des Kangoofahrers geriet der Unbekannte zu weit links, so dass er selbst nach rechts ausweichen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Dabei stieß der Renault mit dem rechten Außenspiegel gegen einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Wagen. Der Unbekannte setzte seine Fahrt laut Polizei "beschleunigt" in Richtung Schützenplatz fort. Von diesem Auto ist lediglich bekannt, dass es sich um einen knallroten VW Polo mit dem Kennzeichen: KB-N handelt. Die Zahlen sind nicht bekannt.

Der Kangoofahrer setzte seine Fahrt ebenfalls fort, da er etwas auszuliefern hatte. Anschließend kehrte er jedoch in die Stresemannstraße zurück - zu dieser Zeit war der möglicherweise beschädigte Wagen jedoch nicht mehr da. Um was für ein Auto es sich handelte, wusste der 20-Jährige nicht.

Die Wildunger Polizei ist nun auf der Suche nach dem Fahrer des knallroten Polos, dem Fahrer des eventuell beschädigten Wagens sowie nach Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können. Die Rufnummer der Station lautet 05621/70900.

Zuletzt geändert am Freitag, den 20. Januar 2012 um 19:51 Uhr