Rückwärts gegen Audi A6 gekracht: Flucht an Grillhütte

Sonntag, den 13. August 2017 um 07:14 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(1 Stimme)
Der unbekannte Unfallverursacher prallte gegen das Heck des geparkten Wagens und fuhr dann unerlaubt davon. Der unbekannte Unfallverursacher prallte gegen das Heck des geparkten Wagens und fuhr dann unerlaubt davon. Foto: pfa/Archiv

ALTWILDUNGEN. Nach einem Unfall auf dem Parkplatz einer Grillhütte hat sich der unbekannte Verursacher aus dem Staub gemacht. Bei seinem Auto handelt es sich vermutlich um ein gelbes Fahrzeug, die Polizei in der Badestadt sucht Zeugen.

Nach Angaben von Sonntag hatte ein 23-jähriger Wildunger seinen schwarzen Audi A6 Avant am Freitagabend gegen 20 Uhr an der Grillhütte Busemanns Köppel abgestellt. Als er gegen Mitternacht zum Parkplatz zurückkam, entdeckte der Audifahrer einen frischen Unfallschaden am hinteren Stoßfänger. Der Verursacher war nach dem Unfall, der vermutlich beim Rückwärtsfahren zum Ausparken aus der gegenüberliegenden Lücke passierte, einfach weggefahren.

Die Polizei gab den Schaden mit 2000 Euro an. Die Ermittler fanden gelbe sogenannte Fremdfarbe, das heißt, das Auto des Verursachers ist vermutlich gelb. Wer Angaben machen kann, der wird gebeten, sich unter der Rufnummer 05621/70900 bei der Wildunger Polizei zu melden. (pfa)  


Inzwischen leider regelmäßig machen sich verantwortungslose Unfallverursacher aus dem Staub:
Aktuelle Übersicht Unfallflucht (bitte hier klicken)

Anzeige:



Zuletzt geändert am Sonntag, den 13. August 2017 um 08:56 Uhr