Lichtenfels: Kradfahrer stürzt schwer, Rettungshubschrauber

Samstag, den 22. Juli 2017 um 08:01 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Mit schweren Verletzungen wurde am 21. Juli 2017 ein Motorradfahrer in das Klinikum Kassel geflogen Mit schweren Verletzungen wurde am 21. Juli 2017 ein Motorradfahrer in das Klinikum Kassel geflogen Titelbild: pfa/Archiv

LICHTENFELS. Schwerverletzt wurde gestern Abend ein Motorradfahrer mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Kassel geflogen. Der Unfall ereignete sich um 20.30 Uhr, auf der Landesstraße 3076 zwischen Korbach und Goddelsheim.

Nach Zeugenaussagen befuhr eine 65-jährige Frau mit ihrem blauen Volkswagen die Landesstraße von Korbach in Richtung Goddelsheim. Ihr folgte ein 47-jähriger Motorradfahrer aus Lichtenfels. Auf einer geraden Wegstrecke bog aus einem Feldweg kommend ein Traktor mit Anhänger auf die L 3076 ab um in Richtung Korbach zu fahren. Vermutlich aus Angst, der Trecker könnte beim Einschwenken auf die Landesstraße über die Fahrbahnmitte ausscheren, bremste die  65-Jährige ihren VW stark ab.

Der nachfolgende Harley Davidson-Fahrer war über das abrupte Bremsmanöver so überrascht, dass er seine Maschine nicht mehr anhalten konnte, mit seinem Bike seitlich das Heck des VW streifte und stürzte. Während die Stadtallendorferin in ihrem blauen VW unverletzt blieb, stellte der angeforderte Notarzt schwere Verletzungen bei dem 47-jährigen Mann fest. Ein Rettungshubschrauber transportierte den Lichtenfelser nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Klinikum Kassel.

An der Harley entstand ein Sachschaden von 5000 Euro.

Anzeige:


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 02. August 2017 um 17:23 Uhr